Mietpreisbremse auch bald für München!

Laut dem Immobilienportal immowelt.de gibt es in München nach wie vor die höchsten Immobilienpreise: Im Durchschnitt muss man hier 15,10 Euro pro Quadratmeter hinlegen, vor fünf Jahren betrug der Quadratmeter-Preis im Durchschnitt noch 11,70 Euro. Dicht hinter der Landeshauptstadt befinden sich Dachau (11,10 Euro) und Erding (10,30).

Was ist die Mietpreisbremse eigentlich?
Die Mietpreisbremse sieht vor, dass bei Wiedervermietung von Bestandsimmobilien die zulässige Miete höchstens auf das Niveau der ortsüblichen Vergleichsmiete zuzüglich 10 Prozent angehoben werden darf. Allerdings gibt es Ausnahmen: Für bestehende Mieten gilt ein Bestandsschutz. Bei einer Neuvermietung darf ein Vermieter auch dann eine Miete oberhalb der Grenze verlangen, wenn die Immobilie zuvor bereits zu diesem Preis vermietet war. Er kann die Miete dann aber nicht weiter erhöhen.

Lesen Sie hier: SPD-Fraktion – Bürger sollen Leerstand melden

Ausgenommen von der Mietpreisbremse sind außerdem Neubauten, die nach dem 1. Oktober 2014 zum ersten Mal bezogen wurden, sowie umfassend sanierte Wohnungen. Letzteres ist der Fall, wenn die Modernisierung mindestens ein Drittel des Wertes einer vergleichbaren Neubauwohnung gekostet hat.

Erleichterung vor allem in München
„Wir sind sehr froh, dass die Mietpreisbremse nun ab 1. August auch in Bayern, v.a. aber in München, gelten wird. Wir gehen davon aus, dass sie ihre Wirkung zeigen wird, so wie das in Berlin ja auch der Fall ist. Dort sind die Angebotsmieten seit Juni 2015 um immerhin 3,1 % gesunken!“, sagt Anja Franz, Sprecherin des Mietervereins München e.V.

Wie sich die Mietpreisbremse auf die prekäre Wohnungssituation in München auswirkt, bleibt abzuwarten – spätestens Ende des Jahres können dann mit Sicherheit erste Ergebnisse präsentiert werden.

Mietpreisbremse in Bayern
Stadt Mietpreise pro Quadratmeter Prozentuale Veränderung
2010 2015 2010 zu 2015
Augsburg 6,70 € 8,50 € +27%
Bayreuth 6,00 € 8,10 € +35%
Dachau 9,10 € 11,10 € +22%
Erding 8,80 € 10,30 € +17%
Erlangen 8,10 € 9,60 € +19%
Fürstenfeldbruck 8,60 € 10,20 € +19%
Fürth 6,50 € 8,20 € +26%
Ingolstadt 8,10 € 10,00 € +23%
Kempten 6,10 € 7,30 € +20%
Landsberg Lech 7,30 € 8,40 € +15%
Landshut 7,00 € 8,70 € +24%
München 11,70 € 15,10 € +29%
Neu-Ulm 7,40 € 8,90 € +20%
Nürnberg 6,90 € 8,60 € +25%
Regensburg 8,40 € 10,00 € +19%
Rosenheim 7,80 € 9,30 € +19%
Würzburg 6,90 € 9,60 € +39%

1

About Thomas Stopfer

Ausbildung zum Versicherungskaufmann 1984-1989, anschließend Aufbaustudium zum Versicherungsfachwirt darauf folgend Fachberater für Finanzdienstleistungen. Seit 25 Jahren erfolgreicher Unternehmer im Bereich Finanzdienstleistungen mit mehreren Niederlassungen. Aus langjähriger Erfahrung kenne ich aus erster Hand die unternehmerischen Herausforderungen , die es mir ermöglichen erfolgreiche Lösungskonzepte und Zukunftsmodelle weiter zu entwickeln.

You May Also Like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *